facebook
 

Girls 4 Christ Tag in Gießen

Die Idee

Wir Mädchen aus der Adventgemeinde Gießen hatten uns vor einiger Zeit entschieden, mal einen richtigen Mädchentag zu machen, und am 7. November war es so weit.Wir begannen den Tag in den neu renovierten Räumen der Gemeinde mit einem gemeinsamen Frühstück,  dem nichts fehlte. Alle Mädchen waren mit leckerem Essen versorgt und konnten sich durch die arrangierten kleinen Tischgruppen näher kennen lernen, denn es waren auch viele Gäste eingeladen worden.

Ein kompletter, gut geplanter Verwöhntag mit vollem Programm

Nach dem etwa einstündigen ausgiebigen Frühstück, versammelten wir uns gegen Mittag in einem Stuhlkreis  im Geimeindesaal. Den Anfang der Veranstaltung bildete ein gemeinsames Singen, dass von einigen der Mädchen instrumental begleitet wurde. Heike Damm, die Organisatorin der Veranstaltung, hatte die Frauenbeauftragte des Süddeutschen Verbandes als Sprecherin eingeladen, die sich mit uns ausgiebig über das Thema „Ich finde mich schön“ unterhielt. Das Thema war gewählt worden, um einen Gegenpol zu den immer häufiger vorkommenden Komplexen und Minderwertigkeitsgefühlen zu bilden, mit denen Mädchen im Teenageralter  zu kämpfen haben. Aus dem Vortrag, der sich in eine Diskussion ausweitete, ging klar hervor, dass es verschiedene Typen von Frauen (Mädchen) gibt, die sich in unterschiedlichen Formen minderwertig fühlen.

Interessante Workshops

Im Anschluss and den Vortrag wurden drei Workshops angeboten, die alle dazu gedacht waren, das Selbstbewusstsein zu stärken und ein wohltuendes Gefühl zu vermitteln. Einer der Workshops gab einen Einblick in die verschiedenen Farbtypen, ein weiterer mit Fußmassage zur Entspannung und der letzte war eine Einführung in die Körpersprache. Frau konnte zwei der drei Workshops frei wählen und hatte gut eine halbe Stunde Zeit zum Ausprobieren, Neues lernen und sich verwöhnen lassen.

Leckere Pizza zum Abschluss

Nach den Workshops trafen wir uns wieder im Saal und haben zum Abschluss des Programms noch einmal  gemeinsam gesungen. Dann wurde Pizza bestellt, die den endgültigen Abschluss bildete. Gesättigt und mit neuen Informationen sowie neuen Bekanntschaften wurde der entspannte Sonntag abgeschlossen.

Ein Bericht von Sara Novela und Davina Schmidl

Erstellt am 14.12.2010 von Maria Dulewicz